Windkraft - Erneuerbare Energie - Ein Schritt für die Zukunft in die Zukunft - Energie aus Kleinwindenergieanlagen (KWEA) zur Eigennutzung

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Mini PV-Anlage

Mini PV-Anlagen

Strom machen kann jetzt einfach jeder. Lust den eigenen Strom umweltfreundlich selbst zu produzieren?

‘my
LEDsun - Erneuerbare Energien’ beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Energiefragen und unterstützt den Bau von Kleinwindenergieanlagen. Und, da Strom nicht einfach aus der Steckdose kommt, sondern sauber und fair produziert werden soll, arbeitet myLEDsun nun daran die Energieherstellung dem Menschen ein wenig näher zu bringen.

myLEDsun hat sich zuletzt intensiv mit der Frage beschäftigt, wie die solare Stromerzeugung auch ohne staatliche Förderungen Spaß machen kann.

Um die Mini PV-Anlage so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen, wurde diese diese so einfach wie möglich gestaltet. Das oberste Bestreben besteht darin, dem Benutzer eine unkomplizierte Installation zu ermöglichen. Ökostrom zu produzieren ist nun einfacher, als ein Möbelregal zusammenzubauen oder Tomaten anzupflanzen.

Strom nicht aus der Steckdose nehmen, sondern über die Steckdose ins System zur Eigennutzung einspeisen. Das ist das ungewöhnliche Konzept von „myLEDsun“, mit dem das kleine Unternehmen den Strommarkt aufmischen will.
Die Mini PV-Anlage ist eine Photovoltaikanlage nicht nur für Städter, die in einem Mehrparteienhaus leben und deshalb nicht die Gelegenheit haben, auf dem Dach Solarzellen zu installieren und so grünen Strom zu produzieren.

Alles, was man für die Inbetriebnahme der Mini PV-Anlage braucht, sind zum Beispiel ein sonniger Balkon, ein freies Garagendach usw. und eine freie Steckdose. Ein am Solarmodul integrierter Wechselrichter macht es möglich, dass der erzeugte Strom durch die Steckdose direkt zu den Strom verbrauchenden Haushaltsgeräten fließt, noch bevor diese den regulären Netzstrom anzapfen. Speichern lässt sich der Strom mit der Standardausführung der Mini PV-Anlage aber nicht. Dies ist jedoch mit einem zusätzlich erforderlichen externen Energiespeicher in der zeitnahen Zukunft mit einfachen Mitteln realisierbar.

Was ist die Mini PV-Anlage:
Ein am Solarmodul angebauter Einspeisewechselrichter macht die Mini PV-Anlage zur Photovoltaikanlage, die man einfach und sicher direkt an die Steckdose anstecken kann. Mit einer Spitzenleistung von 250 Watt produziert die Mini PV-Anlage, die man z. B. auf dem Balkon oder dem Garagendach aufstellen kann, „gerade so viel elektrische Energie, dass die Geräte, die in einem Haushalt tagsüber auf Stand-by laufen, mit Strom versorgt werden können“. Der Strom reicht auch, um ein Mittagessen für zwei Personen zu kochen, eine Ladung Wäsche zu waschen oder ~50 Tassen Kaffee zu kochen oder ~100 Scheiben Brot zu toasten. Pro Jahr wird die Mini PV-Anlage, abhängig vom Standort, rund 200 Kilowattstunden Strom produzieren.
Das bringt eine Ersparnis von ~60 Euro und ~100kg weniger CO2 pro Jahr.
Auch wenn das nicht überwältigend viel ist, so haben die Verbraucher einen starken Wunsch nach Unabhängigkeit und Energiesicherheit. Gleichzeitig hat man die hundertprozentige Gewissheit, wo dein Strom tatsächlich herkommt.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü