Windkraft - Erneuerbare Energie - Ein Schritt für die Zukunft in die Zukunft - Energie aus Kleinwindenergieanlagen (KWEA) zur Eigennutzung

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Rotorblatt

Techn. Daten

Der Rotor steht am Anfang der Wirkungskette einer Windenergieanlage und seine aerodynamischen und dynamischen Eigenschaften prägen das gesamte System.

Die Rotor-Aerodynamik erhält vor diesem Hintergrund ihre systemdurchdringende Bedeutung.

In den letzten ca. 20 Jahren hat es erhebliche wissenschaftliche Anstrengungen gegeben, um für die Windenergienutzung geeignete Profilkonturen zu entwickeln.
Der Großteil der Arbeiten im In- und Ausland beziehen sich dabei auf große Windenergieanlagen.
Erst seit wenigen Jahren wird dem Bereich der Kleinwindenergieanlagen seitens der Forschung verstärkte Aufmerksamkeit zuteil.
Die optimierte Blattgeometrie berücksichtigt den Zirkulationsabfall an der Blattspitze bei der Blatttiefenverteilung.

Die Rotorblätter der FD6.0-5kW haben ein computerunterstütztes aerodynamisches Profil und werden im Vakuum-Laminierverfahren hergestellt. Selbstverständlich wird jedes Rotorblatt sowohl dynamisch als auch statisch ausgewuchtet.
Die Schnelllaufzahl (TSR= Tipp Speed Ratio) beträgt 7 und die Wind Efficiency wurde im Windkanal mit 43% ermittelt.
Für eine lange Lebensdauer wurde die belastende Fläche des Rotorblattes mit einem speziellen Schutzfilm versehen.


Variable-Pitch Regelung der Rotorblattstellung:

Innovative Technik für höchste Effizienz in kleinen und mittleren Windkraftanlagen:


Auf Wunsch liefern wir die FD6.0-5kW Windkraftanlage mit einer sogenannten 'Variable-Pitch' Regelung der Rotorblattstellung.

Diese ermöglicht eine gleichmäßige Rotordrehzahl und somit konstante Ausgangsleistung des Generators bei höheren und sich stets wechselnden Windgeschwindigkeiten.

Der Einsatz dieser innovativen Technik basiert auf den Erfahrungen mit großen Windkraftanlagen.


Redundant ausgeführte Schleifkontakte im Gehäuse übertragen langlebig und sicher die Ausgangsleistung des Generators zum feststehenden Kabel im Masten.

Ein weiteres Feature ist die in im Gehäuse funktional integrierte mechanische Feststellbremse, die komfortabel am Mastfuß betätigt wird.

Für weitere Details und Informationen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.


Wir melden uns umgehend.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü