Windkraft - Erneuerbare Energie - Ein Schritt für die Zukunft in die Zukunft - Energie aus Kleinwindenergieanlagen (KWEA) zur Eigennutzung

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Unsere Artikel

Übersicht der Artikel zur Kleinwindenergieanlage (KWEA) FD6.0-5kW
Gern unterbreiten wir Ihnen für die folgenden Artikel unser Angebot.
Bitte senden Sie uns Ihre Vorstellungen via Mail an info@myLEDsun.de.

1.) Die Gondel
1a.) Die Gondel des KWEA besteht aus folgenden Komponenten:
3-Phasen permanent Synchrongenerator mit einer Nennleistung von 5kW
Mechanischer Bremseinrichtung inklusiv Seil und Feststellwinde.
Schleifkontakten zur elektrischen Energieübertragung von der Gondel zum Mast.
Drehlager mit Befestigung der KWEA-Gondel auf dem Mast
Windfahne mit Regler für die Ausrichtung der Gondel in Windrichtung.

1b.) Der Dreiblatt-Rotor:
Glasfaserverbundmaterial gefertigter Dreiblatt-Rotor mit einem Durchmesser von 6m.
Standardmäßig wird der Rotor mit feststehenden Rotorblättern angeboten.
Optional bieten wir den Rotor auch mit einer zentrifugalen Rotorblattverstellung an.

1c.) Der Wind Turbine-Controller:
Gleichrichtung der 3-phasen Wechselspannung des Synchrongenerators in Gleichspannung
PWM-Begrenzung der Gleichspannung auf 380 Volt DC und somit die maximale Rotordrehzahl
Automatisches Abschalten der KWEA bei Erreichen der max. Gleichspannung von 410 V DC
Elektromagnetische Bremseinrichtung für den ‚Not Aus‘ und ‚Stillstand‘ der KWEA
Elektrische Absicherung der Anlage gegen Überspannungen und Überlast
Anzeigen der aktuellen Betriebszustände und Zeitwahlschalter für individuelle Betriebszeiten
Externe Belastungswiderstände ( Dump-Load) für einen sicheren Betrieb der KWEA

Allgemein begleitende Dokumente zur KWEA FD6.0-5kW:

Handbuch, Geräuschgutachten, Zertifikate, …
Die Auslieferung der Dokumente erfolgt mit der Ware.

1d.) Rotorblattverstellung
Optional liefern wir für windstarke Regionen einen Dreiblattrotor mit zentrifugal verstellbarer Rotorblattverstellung:

2.) Einspeisewechselrichter für die Netzeinspeisung:
Drei-Phasen-Einspeisewechselrichter GCI-6K-W, Nennleistung 6kW, MPP-Eingangsspannung 30 VDC bis 810 VDC, einer von uns zur Verfügung gestellten Leistungskennlinie.

3.) Mast-Systeme:
3a.) Frei stehender fester Mast
Feuerverzinkter frei stehender Mast mit einer Höhe von 12m mit Steigleiter und Arbeitsplattform.
Optional liefern wir eine Adapterplatte für die Montage der KWEA auf einer Höhe von 8m.
Im Lieferumfang enthalten sind Schrauben, Bolzen, Betonanker mit Schablone, Technischen Zeichnungen zum Mast, die Statik-Dokumentation, …. Zeichnung zum Beton-Fundament.

3b.) Frei stehender Kippmast:
Feuerverzinkter frei stehender Kippmast, vorbereitet für eine „Verfahrens-„ und „Genehmigungs-Freistellung“ einer KleinWindEnergieAnlage  mit einer Masthöhe von 8 m. Die Montage der KWEA erfolgt bei dieser Masthöhe mit einer sogenannten Adapterplatte.
Der Kippmast ist technisch vorbereitet für eine Verlängerung um weitere 4 m auf eine Mast-Gesamthöhe von 12 m.

Der 8-eckig von unten nach oben konisch geschnittene Kippmast besteht bei einer Masthöhe von 12m aus 4 Stück einzelnen Segmenten, die bei der Montage miteinander verschraubt werden.
Im Lieferumfang enthalten sind Schrauben, Bolzen, Betonanker mit Schablone, die vom Hersteller bereitgestellte technische Zeichnung mit der Statik-Dokumentation zum Mast sowie eine Zeichnung zum Fundament, basierend auf Standard Bodenanforderungen und Tragfähigkeiten.

Der Kippmast ist vorbereitet für den Anschluss eines Hydraulik-Zylinders, mit der die KWEA aufgerichtet werden kann. Unser Hydraulikzylinder hat einen Zylinder-Außendurchmesser von 140 mm, einen sogen. Augen-Abstand im eingefahrenen Zustand von 960 mm und einen Aufnahmebolzendurchmesser von 55 mm.

Die Hydraulik-Anlage selbst ist nicht im Lieferumfang zum Mast enthalten und ist bei Bedarf getrennt zu bestellen.

3c.) Kippmast-Verlängerung
Optional liefern wir die 4m Kippmast-Verlängerung gemäß Beschreibung in Position 3b:

4.) Hydraulik-Anlage:
Die Hydraulik-Anlage besteht aus einem Hydraulikzylinder mit 20 t Hubkraft, den Hydraulikschläuchen, Schnellwechsel-Adaptern und der handbetätigten Pumpen- und Steuereinheit und Öltank.

Vorteile der Kippmasten:
Der Kippmast kann ohne den Einsatz durch ein mobiles Kranfahrzeug aufgerichtet werden.
Die Montage aller Komponenten erfolgt stress frei und mit einfachen Mitteln Vor-Ort am Boden.
Alternativ zum Einsatz der Hydraulikanlage kann zum Beispiel ein Bagger den Kippmast aufrichten.

5.) Tower-Root Fundament
Tower-Roots ersetzen das Beton-Fundament, sind wesentlich flexibler in der Wahl des Standortes und können bei Bedarf auf einen neuen Standort umgesetzt werden. Konstruktiv ist das Tower-Root Fundament ausgelegt für die Montage des 8m/12m hohen frei stehenden Kippmasts.
Zum Tower-Root Fundament liefern wir die Statik-Dokumentation.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü